Anzeige
EHI
A- A A+

News | Omnichannel | 18.02.2016
Online-Käufer sind auch stationären Händlern treu

Die allermeisten der für die Studie befragten Internetnutzer (96 Prozent) kaufen weiterhin bewusst in Ladengeschäften ein und sind dabei bestimmten Händlern treu (88 Prozent).
Die allermeisten der für die Studie befragten Internetnutzer (96 Prozent) kaufen weiterhin bewusst in Ladengeschäften ein und sind dabei bestimmten Händlern treu (88 Prozent).

Fast alle Internetnutzer kaufen weiterhin bewusst auch „offline“ ein. Das geht aus der Studie „Die Bedeutung von Beratung beim Einkaufen – online und stationär“ hervor. Dafür hat die E-matters GmbH, Softwarehersteller und Dienstleister für E-Commerce-Projekte, im November 2015 rund 2.150 erwachsene, deutsche Internetnutzer von Fittkau & Maaß Consulting befragen lassen. Danach kaufen 88 Prozent der Befragten bevorzugt und gezielt bei bestimmten stationären Händlern, die ihnen passende Beratungs- und Serviceangebote unterbreiten. Eine gute Beratung und ein einfacher, kompetenter After-Sales-Service sind Faktoren, die die Treue der Internetnutzer zu konkreten Offline-Geschäften fördern. Den Studienergebnissen zufolge wünschen Kunden eine zielführende und effiziente Beratung. Auch die Berücksichtigung persönlicher Wünsche spielt eine wichtige Rolle – wobei es weniger darum geht, wie seinerzeit von „Tante Emma“ mit Namen und Handschlag begrüßt zu werden, sondern vielmehr darum, dass auf Kunden-Bedürfnisse eingegangen wird. Mehr als 80 Prozent der Befragten stufen After-Sales-Services als wichtiges Qualitätsmerkmal ein. Dazu gehören die unkomplizierte Bearbeitung von Rückgaben, Umtausch, Garantie- und Reparaturfällen.

Weitere Informationen: www.e-matters.de und www.fittkaumaass.de