Anzeige
implexis
A- A A+

News | Analytics | 10.01.2018
Dimedis erweitert seine Digital Signage-Software

Damit Digital Signage inhaltlich ohne großen Aufwand funktioniert, müssen die Arbeitsprozesse zwischen Agenturen, Designern und den Digital Signage Redakteuren verbessert werden. (Foto: Dimedis)
Damit Digital Signage inhaltlich ohne großen Aufwand funktioniert, müssen die Arbeitsprozesse zwischen Agenturen, Designern und den Digital Signage Redakteuren verbessert werden. (Foto: Dimedis)

Der Softwareanbieter Dimedis hat seine Digital Signage Software „kompas“ um neue Features ergänzt, darunter HTML5-Editoren wie Tumult Hype und einen neue Vorlagen-Manager. Ein spezielles Feature der neuen Version 9.0 ist der „POS.pointer“, der interaktives Digital Signage in einen modernen Ladenbau integrieren kann. Wählt der Kunde am POS auf einer Stele oder einem interaktiven Kiosk-System ein Produkt per Touch aus, kann es im nebenstehenden Regal angeleuchtet werden. Möglich ist auch die entgegengesetzte Richtung: Scannt ein Kunde das Produkt über den Barcode ein, zeigt der Digital Signage-Bildschirm die dazugehörigen Daten wie Preis, Verfügbarkeit, Zubehör oder alternative Produkte an. Das Software-Update soll die Arbeitsprozesse mit Agenturen, Designern und Digital Signage-Redakteuren erleichtern.

Weitere Informationen: www.dimedis.de