Anzeige
TIBCO
Anzeige
HP
A- A A+

News | Analytics | 10.11.2017
Laufweg-Analysen im Store via Ultraschall

Ziel des Start-ups: „Google Analytics“ für Einzelhändler zu werden. (Foto: DEJ Technology)
Ziel des Start-ups: „Google Analytics“ für Einzelhändler zu werden. (Foto: DEJ Technology)

Das Rostocker Start-up Dej Technology verschafft stationären Geschäften mit seiner Ultraschall-Technik „Koopango“ die Analysemöglichkeiten des E-Commerce.  Anstatt auf Kamera- oder Beacontechnik zu setzen, macht sich die Technik Ultraschall zunutze und bietet eine Indoor-Positionierungstechnologie. Über die vorhandenen Lautsprecher wird nach der Installation der schuhkartongroßen „Koopango“-Box ein nicht-hörbares Ultraschallsignal gesendet. Das Smartphone-Mikrofon des Kunden kann dies empfangen, z.B. über die geöffnete App des Händlers oder einen Shoppinghelfer, wodurch eine Positionsbestimmung auf 50 cm genau möglich sein soll. Händler wissen damit, wo sich Kunden aufhalten, wie lange sie sich beispielsweise bestimmte Regale anschauen, ob Sonderaktionen ihre Aufmerksamkeit gewinnen und welche Wege im Geschäft die beliebtesten sind. Gebraucht werden diese Informationen bei der Store-Planung und –Gestaltung sowie für gezielte Marketingaktionen am POS. Um den Einkäufern Datenschutz zu gewähren und transparent zu bleiben, können Endkunden über die App „Ultrasound Detector“ porüfen, ob ihr Smartphone gerade Ultraschall empfängt und welche Apps auf das Mikrofon zugreifen. Auf diese Weise können sie bei Interesse selbst entscheiden, ob sie die Möglichkeiten der Indoor-Positionsbestimmung nutzen möchten.  

Weitere Informationen:  https://koopango.com/de/