Anzeige
implexis
A- A A+

News | Instore | 26.04.2018
Coop: Neue IT in den schwedischen Stores

Mit neuer IT in den schwedischen Stores will Coop die Kundeservices verbessern. (Foto: Coop)
Mit neuer IT in den schwedischen Stores will Coop die Kundeservices verbessern. (Foto: Coop)

Der schwedische Lebensmittel-Einzelhandelskonzern Coop hat seine Läden in Schweden mit einer kompletten End-to-End-Infrastruktur und POS-Lösungen ausgestattet. Fujitsu implementierte Hardware, Betriebssysteme, Displays und Scanner und verantwortet für die nächsten fünf Jahre die „Service Now“-Plattform sowie den Support. Mit den Neuerungen sollen die Checkout-Prozesse in den Stores beschleunigt und Energieressourcen eingespart werden. Coop wünschte sich eine zeitgemäße Infrastruktur, die sich erweitern lässt, z. B. mit Touch Screens. Die „Service Now“-Plattform, auf der sich sowohl mobile als auch Web-Anwendungen entwickeln lassen, bündelt die gesamten Daten des Unternehmens. Der Fünfjahresvertrag umfasst auch das Roll-out-Management von insgesamt 1500 POS-Tools.      

Weitere Informationen: wwww.fujitsu.com/de