Anzeige
Omikron
Mehrwert mit Digital Signage erzielen. (Foto: EGF)
A- A A+
Instore  |

Mehrwert mit Digital Signage erzielen

1. Ganzheitliches Konzept und Strategie erarbeiten

Bevor Händler in teure Technologie investieren, sollten sie sich folgende Fragen stellen: Was soll mit Digital Signage konkret erreicht werden? Wer ist die Zielgruppe und was erwartet sie? Wie kann ich für den Kunden einen Mehrwert schaffen? Wie lässt sich dieser in Umsatz transferieren? Wo sollen die Bildschirme angebracht werden? Ein ganzheitliches Konzept sowie eine Content-Strategie sind somit unverzichtbar. Eine Content-Strategie legt fest, wie, wann und wo welche Inhalte ausgespielt werden. So können zum Beispiel tageszeitenrelevante Inhalte ausgespielt werden.

2. Flexibilität sicherstellen via eigenem CMS

Eine gute Digital Signage-Lösung sollte orts- und personenunabhängig steuerbar und damit flexibel sein. Zudem sollte ein eigenes Content-Management-System (CMS) Teil der Lösung sein. Die damit verbundene Flexibilität kann es Händlern ermöglichen, spontan Preis- und Produktänderungen zu treffen und diese sofort filialübergreifend und eigenständig umzusetzen.

3. Auf neuste Technik und Sicherheit setzen

Veraltete Technik gilt es aus zu vermeiden, um sowohl die Sicherheit als auch die Ästhetik gewährleisten zu können. In die Jahre gekommene Systeme sind zwar oftmals günstiger, meist aber auch anfälliger für Ausfälle, Fehlermeldungen und Angriffe durch Dritte. Zudem können neue Systeme eine farbechte Wiedergabe der Markenfarben sowie bessere Bildqualität ermöglichen.

4. Nutzerfreundlichkeit gewährleisten

Auch eine unkomplizierte Handhabung von Geräten und Software ist essentiell. Vorgefertigte Templates und ein einfach zu bedienendes CMS, mit denen Händler Inhalte selbst erstellen, bearbeiten und steuern können, sind erforderlich. So können Händler ihre Preise und Texte jederzeit selbst anpassen. Auch die Steuerung nach Tageszeiten und Regionen bei größerem Filialnetzwerken sollten auf diese Weise kein Problem mehr darstellen.

5. Fokus auf Omnichannel

Kanalübergreifende Einkaufserlebnisse bieten Kunden den größten Mehrwert. Digital Signage-Lösungen stellen eine Schnittstelle für Online- und Offline-Marketing im stationären Ladenlokal dar. Händler sollten daher die Omnichannel-Erfahrungen ihrer Kunden auch in der Content-Strategie berücksichtigen, zum Beispiel durch die Verbindung des POS mit der eigenen Online-Präsenz.

Weitere Informationen: www.perfect-media-solutions.de