Anzeige
implexis
Anzeige
EuroCIS
A- A A+

News | Instore | 24.09.2018
Personalbedarf mobil planen

Die Software für Personaleinsatzplanung basiert auf künstlicher Intelligenz. (Foto: TCPOS)
Die Software für Personaleinsatzplanung basiert auf künstlicher Intelligenz. (Foto: TCPOS)

Die italienische Zucchetti-Gruppe und der zugehörige POS-Lösungsanbieter TCPOS haben eine Anwendung auf Basis von künstlicher Intelligenz vorgestellt. „TCPOS Scheduling“ soll Unternehmen bei der Personalbedarfsplanung unterstützen. Der Algorithmus in der Software berücksichtigt Kennzahlen wie Wetter und Umsätze für die Planung. Eine Standardschnittstelle in der Kasse greift auf die Workforce Management Suite „Zucchetti HR Infinity“ zu. Diese bildet operative HR-Themen wie die Zeiterfassung, Personaleinsatzplanung und Workflow Management ab. Dies soll die Organisation von Mitarbeitern und Schichten anhand von Qualifikationen, Tarifverträgen und weiteren Daten ermöglichen. Personalplaner können die webbasierte Anwendung auch über eine App öffnen.

Weitere Informationen: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.tcpos.com und Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.zucchetti.com