Anzeige
TIBCO
Anzeige
HP
A- A A+

News | Omnichannel | 13.07.2017
Investitionsbereitschaft im dt. Onlinehandel steigt

Die Investitionsbereitschaft der Online- und Versandhändler wächst. (Foto: Fotolia/sveta)
Die Investitionsbereitschaft der Online- und Versandhändler wächst. (Foto: Fotolia/sveta)

Umsätze und Erlöse im Interaktiven Handel in Deutschland haben in den letzten zwölf Monaten wieder zugenommen, so ein Ergebnis der aktuellen Trendauswertung „Die Wirtschaftslage im deutschen Interaktiven Handel B2C 2016/2017“ des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) und der Creditreform Boniversum GmbH (Boniversum). Konjunktur- und Geschäftsklima im deutschen Online- und Versandhandel haben sich deutlich verbessert. Für 2017 werde ein Gesamtumsatz von knapp 60 Milliarden Euro im Onlinehandel erwartet. Betrug, am häufigsten durch Vortäuschung falscher Identitäten, bleibt eine Herausforderung. 97 Prozent der befragten Unternehmen des Versand- und Onlinehandels gibt an, über eigene konkrete Betrugserfahrungen zu verfügen. „Dynamische Preisgestaltung“ und „Multichannel-Distribution“ sind weiterhin wichtige Themen für die Branche. Für die Erhebung wurden 63 Unternehmen zu ihrer Einschätzung der aktuellen und zukünftigen Geschäftslage auf Grundlage verschiedener Indikatoren befragt.

Weitere Informationen: www.boniversum.de