Anzeige
implexis
Anzeige
Avanade
Der Concept Store „Ohhh de Cologne" vertreibt seine Produkte, ein kuratiertes Sortiment hochwertiger Geschenkartikel, in seinem Store im Belgischen Viertel in Köln und über die Online-Plattform Sugartrends. (Foto: Andrea Kurz-Richarz)
A- A A+
Omnichannel  |

Sugartrends: Online-Marktplatz mit Gütesiegel

Sugartrends wurde im Mai 2014 von Tim Lagerpusch und Christian Schwarzkopf gegründet und hat seinen Firmensitz in Köln. Über den Online-Marktplatz können lokale Händler mit meist eigenständigem Sortiment ihr Geschäft an den Online-Handel anschließen. Die Grundidee von Sugartrends ist es, zur Online-Erweiterung für lokale, individuelle Geschäfte zu werden, die sich über die Plattform präsentieren können. Einerseits unterstützt Sugartrends dadurch die lokalen Geschäfte dabei, im Online-Handel aktiv und profitabel zu sein und ermöglicht gleichzeitig den Endkunden, in lokalen Geschäften ein besonderes, internationales Sortiment einzukaufen. Bisher haben sich gut 400 Läden aus 100 Städten in 20 Ländern dem Marktplatz angeschlossen.

Vertrauensgewinn

Sugartrends setzt also bewusst auf Synergien zwischen dem stationären Handel und dem Online-Handel. So werden Endkunden auf der Plattform auf das lokale Ladengeschäft hingewiesen und erhalten neben der Adresse auch direkte Kontaktdaten der Inhaber inklusive Bild und ausführlichen Informationen über den stationären Laden. Auch wird die Online-Bestellung mit anschließender Lieferung in das Ladengeschäft unterstützt. Umgekehrt wird im Store auf die Möglichkeit hingewiesen, auch online zu bestellen, etwa durch einen Aufkleber an der Ladentüre. Damit greift Sugartrends die Grundidee des Omnichannel auf, indem der stationäre Handel mit dem Online-Handel verbunden wird und ineinandergreift.

Wir wissen von den uns angeschlossenen Händlern, dass viele Online-Käufer nach Gütesiegeln schauen.
Tim Lagerpusch
Gründer, Sugartrends

Um die lokalen Geschäfte darüber hinaus beim Aufbau ihres Online-Geschäfts zu unterstützen, hat sich Sugartrends in Hinblick auf Rechtssicherheit und Bedienbarkeit vom Gütesiegel EHI Geprüfter Online-Shop prüfen lassen. Davon profitieren Händler und Endkunden: Die Händler wissen, dass sie auf einem Marktplatz verkaufen, auf dem sie ihre Produkte rechtssicher und mit optimierter Usability anbieten können, die Endkunden wissen, dass ihnen ein auf Transparenz und Zuverlässigkeit geprüfter Bestellprozess angeboten wird.

Seit einem Jahr besitzt Sugartrends nun die Zertifizierung als EHI Geprüfte Shopping-Mall und will auch weiterhin auf den Vertrauensgewinn durch das Gütesiegel aufbauen. Tim Lagerpusch sagt zu den Erfahrungen: „Wir wissen von unseren Kunden, dass sehr viele unten rechts auf der Seite nach Gütesiegeln gucken, bevor sie sich zu einer Bestellung entschließen. Das EHI-Siegel spiegelt die geprüfte Vertrauenswürdigkeit wider und hat bereits eine hohe Bekanntheit, da es auch bei vielen anderen großen Webshops eingebunden ist. Das EHI-Siegel dient uns auch dazu, unseren angeschlossenen Läden zu zeigen, dass das Sugartrends-Shopsystem die aktuellen Anforderungen an Webshops erfüllt.“

Seit kurzem kooperiert Sugartrends außerdem mit der Fluggesellschaft Eurowings. Auf Flügen erhalten Passagiere ein Onboard-Magazin mit Informationen zu ausgewählten europäischen Boutiquen und Produkten. Fluggäste können so Inspirationen für die Reise sammeln oder direkt im Flugzeug online bestellen, indem sie einen QR-Code auf der Rückseite des Magazins scannen.

Foto: Andrea Kurz-Richarz

Weitere Informationen: gruetzner@remove-this.ehi.org