Anzeige
implexis
Anzeige
EuroCIS
A- A A+

News | Payment | 21.07.2017
Omnichannel-Lösung für Gutscheinkarten

Kunden haben die Wahl zwischen einer virtuellen oder physischen Karte. (Foto: Ingenico)
Kunden haben die Wahl zwischen einer virtuellen oder physischen Karte. (Foto: Ingenico)

Eine Lösung des Zahlungsdienstleisters Ingenico Marketing Solutions macht Gutscheinkarten omnichannel-fähig und soll Händlern ermöglichen, das Kundenerlebnis zu optimieren. Für Händler ist die Lösung am POS, online und mobil verfügbar und Sie wird als Whitelabel in ihre Website eingebunden und bietet dort Features zur Individualisierung. Konsumenten können die Gutscheinkarte in virtueller oder physischer Form von Zuhause, unterwegs oder in einer Filiale kaufen und sie individuell gestalten. Bestellt ein Kunde die Gutscheinkarte online, hat er die Wahl zwischen verschiedenen Kartenmotiven oder kann eigene Fotos als Kartendesign hochladen und persönliche Multimedia-Botschaften per Text, Video und Audio einbinden. Bei physischen Karten werden die Botschaften durch einen aufgedruckten QR-Code aus der Gutscheinkarten-Cloud abgerufen. Kunden können virtuelle Gutscheine per E-Mail oder als PKPASS-Datei zur Speicherung in einem digitalen Wallet verschicken. Eine online bestellte physische Gutscheinkarte kann mit individuellem Begleitschreiben direkt an den Beschenkten adressiert werden.  

Weitere Informationen: www.ingenico.de