Anzeige
implexis
Anzeige
EuroCIS
Aufmerksame Zuhörer: Rund die Hälfte der Teilnehmer waren Händler (Fotos: Rosendahl / EHI)
A- A A+
Security  |

Sicherheitskongress: Inventurdifferenzen vermeiden

Die Veranstaltung bot für Sicherheitsexperten und Revisionsverantwortliche aus dem Handel sowie für Dienstleistungspartner wertvolle Anregungen zur Verbesserung der Risikoprophylaxe und Effizienzsteigerung. Wie jedes Jahr präsentierte das EHI zu Beginn des Kongresses die Ergebnisse seiner jährlichen Studie zur Entwicklung der Inventurdifferenzen und lieferte damit alle wichtigen Basisdaten für die weitere Diskussion und die nachfolgenden Praxisberichte.

Zahlreiche Praxisbeispiele gaben Einblick in Präventivmaßnahmen von Handel und Konsumgüterindustrie. So zeigte dm-drogerie markt die wichtige Rolle der Mitarbeiter bei der Vermeidung von Diebstählen auf. Gerry Weber verdeutlichte das Potenzial von Kassendatenanalysen für die Aufdeckung von Schwachstellen.

Abschied: Detlev Leipholz, langjähriger Vorsitzender des EHI-Arbeitskreises Sicherheit, verabschiedet sich in den Ruhestand.
Abschied: Detlev Leipholz, langjähriger Vorsitzender des EHI-Arbeitskreises Sicherheit, verabschiedet sich in den Ruhestand.

Karstadt berichtete von seinen Erfahrungen bei der Erfassung und Auswertung von Ladendiebstahlsanzeigen und der damit verbundenen Detektiveinsatzplanung. Eine Procter & Gamble-Studie gab überraschende Einblicke in die „Vertriebswege“ gestohlener und gefälschter Produkte aus dem Bereich Rasur sowie über Konsumenteneinstellungen zu gestohlenen und gefälschten Markenartikeln.

Martin Winckel vom Internationalen Juwelier-Warndienst zeigte Entwicklungen in der Kriminalität gegen Juweliere und mögliche Gegenmaßnahmen auf. Große Aufmerksamkeit fand ein Praxisbeitrag von Antonio Giangreco, Head of Facility & Security bei Manor, der über den Einsatz von Vernebelungsanlagen in hochwertigen Sortimentsbereichen als Maßnahme bei Einbrüchen berichtete.

Weitere Themen waren Schulungskonzepte durch E-Training, gezielte Kamera- und Videoeinsätze, Datenschutzbelange, die Verbesserung der Haussicherheit sowie Veränderungen bei Alarmübertragungen zu Notruf- und Serviceleitstellen.

Fotos: Rosendahl / EHI

Der nächste EHI Sicherheitskongress findet am 25./26. Juni 2014 wieder mit Begleitausstellung in Köln statt. Save the date! Weitere Informationen:

www.ehi-sicherheitskongress.de