Anzeige
implexis
Anzeige
EuroCIS
A- A A+

News | Supply Chain | 11.10.2018
Interspar testet E-Kleintransporter in Wien

Interspar testet Kleintransporter mit Elektroantrieb. (Foto: Spar/Johannes Brunnbauer)
Interspar testet Kleintransporter mit Elektroantrieb. (Foto: Spar/Johannes Brunnbauer)

Für die Belieferung der SB-Warenhäuser in Wien testet Interspar einen Kleintransporter mit Elektroantrieb. Auf diese Weise prüft der Lebensmittelhändler, ob sich E-Kleintransporter für die Verteil-Logistik in Innenstädten eignen. Der Maxus EV80-Transporter von SAIC verfügt über eine Reichweite von bis zu 200 Kilometern, einen 92 kW Elektro-Motor und einen 56 kWh Lithium-Eisen-Phosphat-Akku. Das Fahrzeug wird im Simpex-Lager Wiener Neudorf stationiert und beliefert von dort aus mehrmals täglich SB-Warenhäuser in Wien. Der benötigte Strom stammt, wie bei Interspar in ganz Österreich, ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen. Interspar hat sich zum Ziel gesetzt, die Logistik bis 2050 auf erneuerbare Energie umzustellen.

Weitere Informationen: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.interspar.at